SPORT


Förderung einer gesunden Lebensweise durch Unterstützung von Sport. Aceites Abril stellt einen Teil seines Marketing-Budgets für das Sponsoring von Teams aus kleineren Vereinen bereit, die gegenwärtig 500 Mannschaften aus ganz Galicien umfassen. Insgesamt handelt es sich um 6.500 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 4 und 16 Jahren.

ENGAGEMENT FÜR DIE GALICISCHE GASTRONOMIE


Die galicische Gastronomie ist sehr vielseitig und zeichnet sich durch die Qualität ihrer Rohstoffe aus. Als galicisches Unternehmen ist Aceites Abril verpflichtet, die Gastronomie Galiciens zu fördern, indem es die lokalen Gastronomiefestivals unterstützt und die Vorteile der atlantischen Küche bekannt macht.

ERHOLUNG DER GALISCHEN OLIVENPLANTAGEN


Seit Jahren unterstützt und fördert Aceites Abril die Olivenplantagen in den Provinzen Ourense und Pontevedra, die zusammen mit mehreren Gebieten im Süden der Provinz Lugo die besten Gegenden für den Anbau von Oliven in Galicien sind. Die wichtigste Herausforderung bei diesem Projekt bestand darin, die Besonderheiten des Olivenanbaus an das galicische Terrain anzupassen. Dort existieren zahlreiche Kleinbetriebe, die es erschweren, den Prozess so rentabel wie die großen traditionellen Olivenplantagen in anderen Teilen Spaniens zu gestalten.

Nach intensiven Forschungsarbeiten schlägt sich das Ergebnis in einer extrem intensiven Nutzung nieder, die sich auf die Sorte Arbequina konzentriert. Diese ursprünglich aus Lleida stammende Sorte, die an strauchartigen Olivenbäumen wächst, kann als Hecke gepflanzt werden, sodass es möglich ist, die Produktion auf kleinen Parzellen mit dem notwendigen Mikroklima aufzunehmen. Darüber hinaus zeichnet sich die gewählte Sorte durch schnelle Erträge aus, wobei die ersten Ernten innerhalb von 3 bis 5 Jahren erreicht werden.

Das Projekt zur Förderung neuer Olivenplantagen fand bei den Landwirten, die von dem in Ourense gelegenen Unternehmen durch technische Beratung und spezielle Schulungen unterstützt werden, großen Anklang.

Im Jahr 2013 lieferten sie die ersten 2.000 Liter „heimisches“ Öl. Ende 2014 begann Aceites Abril Öl zu vertreiben, das ausschließlich aus galicischen Oliven gewonnen wurde.

Der Olivenanbau hat sich als alternative Methode herauskristallisiert, um bislang unproduktive Flächen zu nutzen, ebenso wie andere Kulturen, die sich für das Klima und das Terrain Galiciens als gleichermaßen geeignet erwiesen haben und heute ein Symbol unserer Landwirtschaft sind, wie beispielsweise Weinreben.

In Galicien wurden mit der Wiederbelebung dieser Art von Kulturpflanzen Sorten ausgewählt, die solide Garantien bieten. Mit Sorten wie Arbequina oder Picual werden hervorragende Ergebnisse erzielt, da sie resistenter gegenüber Frost, Schädlingen und Krankheiten sind.